impressum
Kulturelle Initiative Engagierter Zugezogener




produktion
konstellation
aktion
Straße der Besten
Kiezkalender
Kieztheater
kommunikation


Die Aktion „Straße der Besten” fand im Rahmen der von „/unvermittelt” statt. Diese Kampagne lud 2008 neben K.I.E.Z.ToGo weitere 50 Aktivisten, Kü:nstler und Initiativen ein, sich mit den Begriffen Arbeit und Tä:tigsein zu beschäftigen und mit Performances, politischen Aktionen, Kampagnen und kü:nstlerischen Interventionen im Berliner Stadtraum neue Denkansätze und Blickrichtungen zu formulieren.

KI.E.Z.ToGo spitze mit „Die Straße der Besten” die Kluft, die die gesellschaftliche Absolutstellung des Einkommens und der Arbeit allein zwischen den Menschen eines Viertels erzeugt, ironisch zu und thematisierte ihre Fragwürdigkeit. Rote Plakate – roten Teppichen gleich – klebten auf Berliner Gehwegen, Bänken und M¨lleimern. Darauf waren Aufschriften zu lesen wie: „Ab 2009 ist das Betreten dieser Straße nur Personen mit einem Jahreseinkommen über 80000 Euro gestattet” oder „Diese Bank von 18.00 bis 20:00 für Erwerbstätige freihalten”.


Idee/Konzept: Christiane Wiegand/Christian Knöll Grafik: Melanie Fischbach
Bild 1 / 4